3 Tage Single-Trail-Spass in Davos

Vom 20.08 bis 23.08.2017 waren wir für 3 Tages-Touren im Singletrail-Paradies Davos unterwegs.

Mit 5 Mann – Boscho, Büffel, Eppel, Klaus und Udo – konnten wir 3 Tage lang Singletrails in allen Schwierigkeitsgraden und in toller Landschaft geniessen. Und die zünftige Übernachtung auf einer Almhütte (mit Hotpot!!!) bildete den entsprechenden Rahmen.

Das ganze Gebiet Davos-Klosters bietet auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten: Von einfachen bis zu konditionell fordernden Touren in allen Schwierigkeitsgraden, mit oder ohne Liftunterstützung – hier ist fast alles möglich.

Wir sind 3 Touren gefahren:

Am ersten Tag die Pischa-Tour mit gut 1.200 Höhenetern, ein paar Schiebepassagen und herrlicher Trailabfahrt von fast 2.500 m zurück nach Davos.

Die Tour an Tag zwei sollte jeder ambitionierte Biker einmal gefahren sein – den Alps-Epic-Trail: gut 2.500 Tiefenmeter fast ausschliesslich auf Singletrails vom Jakobshorn über Sertig-Dörfli nach Monstein – dort gibt`s die höchstgelegene Brauerei Europas – weiter nach Jenisberg bis hinab nach Filisur. Einfach traumhaft!

Tag drei stand dann ganz im Zeichen der Abfahrt: mit der Zahnradbahn aus`s Weissfluhjoch und dann ein nicht endend wollender Downhill über die Parsennhütte, den Gotschnagrat zum Gotschnaboden und auf der A-Line hinunter nach Klosters.

Insgesamt sind wir fast 100 Kilometer gefahren, davon gut 2.400 Höhenmeter bergauf und über 5.600 Tiefenmeter bergab!

Allen Trailliebhabern kann man ein verlängertes Wochenende in Graubünden auf jeden Fall empfehlen. Wir werden`s auf jeden Fall wieder tun!

Leave a comment